Aktuell - feine Wildgerichte

Zurzeit verwöhnen wir Sie mit den klassischen Wildgerichten - Gemspfeffer, Rehschnitzel und Hirschfilet. Serviert mit Rotkraut, Marroni, Rosenkohl und hausgemachten Spätzli. Zum herbstlichen Gemüseteller gibt es zusätzlich frische Eierschmämmli und Champignons. Ab sofort servieren wir auch wieder unseren beliebten Nüsslsalat mit Speck und Ei und die hausgemachte Kürbiscremesuppe.

Natürlich geniessen Sie weiterhin auch unsere regionalen und typisch Schweizerischen Gerichte wie Älpler Magronen, Sennen Rösti, Züri G'schnetzlets, Fondue, Raclette u.s.w.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Das ganze Tübli Team

Klassiker

Kalbsgeschnetzeltes "Zürcherart"

Schweins Cordon-Bleu

Mistkratzerli

Gersauer Käsekuchen

Älpler Magronen

Senne-Rösti ...

Hausspezialität

Rinds-Entrecôte "Café de Paris"
im Pfännchen serviert und dazu frisches Gemüse und Pommes Frites.

Öffnungszeiten

Mai - September
täglich von 08.00 Uhr - 24.00 Uhr

durchgehend warme Küche
11.00 Uhr - 22.00 Uhr

Oktober - April
Mi. - So.  11.00 Uhr - 23.00 Uhr

durchgehend warme Küche
11.00 Uhr - 22.00 Uhr

Betriebsferien
Do. 28. September 2017 - Di. 17. Oktober 2017

Regionale Küche

Arvenholz ist zwar nicht ganz typisch für den Kanton Schwyz, aber eben doch einfach schön und echt. Genauso präsentiert sich unsere Küche:

        einfach, frisch, ehrlich und gut

Bei der Produkteauswahl sind uns regionale Lieferanten und Beziehungen genauso wichtige wie eine hohe Qualität und einwandfreie Hygiene.

Regionale Produkte

So beziehen wir zum Beispiel unsere Felchenfilets von der Fischerei Zimmermann in Vitznau und von Michael Näpflin vom Restaurant Schwybogen. Das Mistchratzerli von der Firma KNEUSS aus Mägenwil. Das Fleisch kommt von der Metzgerei Felder Fleischwaren aus Seewen oder der Heinzer Metzgerei in Muotathal. Käse, Raclettekäse und das Urschwyzer Fondue liefert uns die Küssnachter Dorfkäserei. Salat, Gemüse, Früchte, Kartoffeln u.s.w. werden täglich frisch vom Gemüsehändler Mundo aus Luzern angeliefert.

Auch in Zukunft möchten wir hauptsächlich regionale Produkte veredeln und damit unsere Gäste verwöhnen.